GAIA-X4KI – Intelligent mobil

GAIA-X 4 KI fokussiert auf den Aufbau eines GAIA-X-basierten Daten und Dienste-Ökosystems für das Trainieren und Validieren von automotive-relevanten KI-Anwendungen. In diesem Zusammenhang wird das Projekt auf dem Konzept dezentral organisierter Systemverbünde aufbauen, welches das agile Einbinden von Daten- und Dienste-Anbietern in die jeweils notwendigen Zusammenarbeitsstrukturen ermöglicht. Hier sind insbesondere offene und flexible Systemumgebungen und deren bedarfsgerechte Skalierbarkeit essentiell. Dies wird im Projekt exemplarisch für Use Cases aus dem Kontext der Automobilindustrie gezeigt.

Konkret sind dies zwei miteinander verwobene Stränge mit den Fokusfeldern Produktionsoptimierung und dem automatisierten und vernetzten Fahren (AVF). Dabei wird eine Zielebene adressiert, die KI-basierte Inspektionslösungen und Qualitätsprognosen in der Fertigung, virtuelles Testen und Online Parametrisierung von AVF sowie Zustands- und Cybersecurity-Monitoring umspannt. Dies sind in dieser Kombination synergetische Anwendungen, die den gesamten Lebenszyklus eines Produkts umfassen und dabei rechtliche Hürden berücksichtigen, für die GAIA-X eine Öffnung von bisher proprietär angelegten Geschäftsmodellen darstellen kann. Die Übertragung der generischen Ergebnisbausteine auf andere Bereiche wird im Rahmen des Projektes evaluiert.

Das GAIA-X4KI-Projekt wurde am 1.6.2021 gestartet. Wir werden Sie auf dieser Website regelmäßig über die neuesten Entwicklungen informieren. GAIA-X4KI wird durch das BMWi gefördert.